Top

1.jpgstartbild.jpg

Links

Disclaimer/Hinweis zu externen Links


Der Deutsch-Türkische-Freundeskreis e.V. ist als Inhaltsanbieter nach § 6 Abs.1 Mediendienste-Staatsvertrag für die "eigenen Inhalte", die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch Querverweise hält der Deutsch-Türkische-Freundeskreis e.V. insofern "fremde Inhalte" zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind:
Bei "Links" handelt es sich stets um "lebende" (dynamische) Verweisungen. Der Deutsch-Türkische-Freundeskreis e.V. hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Er überprüft aber die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, daß ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

Links Oba

Links zur Partnerstadt Oba sind nicht schwer zu finden. Tausende von Anzeigen werben auch im Internet für Hotels, Pensionen und Immobilien in und um Oba. Links zur Geschichte sind häufig verbunden mit Links zur bekannteren Stadt Alanya. Oba wird teilweise als ehemaliger Stadtteil, teilweise als östlich von Alanya gelegenes Dorf beschrieben. Oba ist mit eigener Stadtseite im Internet vertreten - die Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Clemens Peick ist im Kopf der Seiten unserer Partnerstadt mit einem Bild fest verankert.

 

Unterkategorien

  • Park-Blog

    An dieser Stelle will ich alles über die australischen Nationalparks berichten.

    Um auf der eigenen Website einen Blog zu erstellen, legt man eine Kategorie, wie diese an, und schreibt seinen Blog dort hinein. Dies geschieht, indem man einen Beitrag in dieser Kategorie erstellt. Falls man ein Menü zu diesem Blog mit einer Spalte versieht und auch die Beschreibung der Kategorie zur Anzeige bringt, wird das ganze, wie diese Seite hier aussehen.

    Man kann einen Blog aber auch erweitern mit z.B. Kommentaren, Interaktionen mit einem sozialen Netzwerk, wie Facebook, Twitter und der Erstellung von Tags, um Kontakt mit seinen Lesern zu halten. Vielleicht ist es auch sinnvoll die Feedgenerierung in Joomla! einzuschalten.
    (In den Integrationsoptionen sollte „Feedlink anzeigen“ auf „Anzeigen“ eingestellt sein und das Feedmodul muss auf dieser Seite angezeigt werden.)

  • Fotogalerie

    Dies sind meine Fotos von meinen besuchten Parks (Ich habe diese Fotos nicht selbst gemacht, sie sind alle von Wikimedia Commons (engl.)).

    Es zeigt, wie man eine einfache Fotogalerie mit Beiträgen mit „com_content“ erstellen kann.

    In jedem Beitrag wurde ein Thumbnail vor dem „Weiterlesen“-Block eingefügt und ein größeres Foto nach diesem Block.